Gram Zdrowia

Home Reize Bedrohungen Zombie-Food

Zombie-Food

Drucken
Zombie-Food

In Short;

Weizen-und Milchprodukte enthalten Peptide beeinflussen Endorphin-Rezeptoren im Gehirn Opioid. Diese Peptide sind körperlich süchtig, was die Abhängigkeit, Asthma, Übergewicht, Apathie, Ignoranz und Taubheitsgefühl. Das gleiche gilt für Beta-Carboline von zubereiteten Speisen.

Um scharfe und investigative, sollten Sie weder Milch-noch Weizen-Produkte konsumieren. Sie brauchen nicht die "Lebensmittel" überhaupt. (Siehe site4 und 13/plants)


Um alle erforderlichen Nährstoffe und bleiben scharf und investigative; verbrauchen so viel Früchte (es gibt über 6000 verschiedene Früchte), und einige frische rohe tierische Lebensmittel regelmäßig (wie Sashimi oder Eigelb). Und für Munch-Food, nur zu konsumieren, was Sie wirklich, wirklich lieben zu essen (und nicht weil sie es ist gesund sagen), mit wenig Eiweiß, aber viel Fett und / oder Zucker, befriedigend Ihr Verlangen nach Munch-Food. Siehe Diät Anregungen


Im Detail;

Zombies

Schauen Sie sich um, siehst du nicht viele Zombies?

Warum so viele Menschen wie Zombies wirken heutzutage?

Es ist nicht natürlich, denn jeder hat specie rasch reagieren auf Veränderungen und Bedürfnisse, um neue Möglichkeiten zu erforschen. Man könnte sagen, dass der Mensch in erster Linie "Anhänger" sind, wie es wäre auch für Rinder. Aber von der Natur, wollen die Menschen nicht miteinander leben in großer Zahl, wir sind nicht wie Vieh. Vor Millionen von Jahren, Menschen am meisten zusammen mit den Dutzenden gelebt und nicht Tausende oder sogar Millionen. Deshalb sollten viele von uns Menschen neugierig sein, Ermittlungs-und explorative.

Was macht so viele Menschen so apathisch, langsam und unwissend?


Opioidpeptide

Jeder weiß, dass wenn man nutzt Morphin, einem langsamen und apathisch ist. Ganz einfach, weil Morphin ist ein Opioid-Substanz.

Der einzige Grund, warum wir und andere Tiere, reagieren empfindlich auf solche Stoffe, weil unsere Körper und Gehirn Rezeptoren für Opioide Peptide enthalten. Warum?

Als wir vor der Gefahr zu fliehen, aber verwundet sind, haben wir in der Lage sein, wegzulaufen sowieso. Deshalb produziert der Körper Opioidpeptide auf die Schmerzen lindern, wenn nötig.Diese Opioidpeptide sind Endorphine genannt. Marathon-Läufer kennen die Wirkung dieser Endorphine als "Runner's High", es ermöglicht ihnen, weiterzumachen, selbst als erschöpft. Ohne die richtigen Rezeptoren, sind diese Endorphine (und Anästhetika!) Nicht funktionieren.

Neben Drogen und Endorphinen, sind Opioid-Rezeptoren im Gehirn anfällig für einige andere Opioid-Substanzen: solche, die durch Verzehr von Nahrungsmitteln aufgenommen werden. Dies geschieht, weil bei weitem nicht alle Peptide sind vollständig in einzelne Aminosäuren im Verdauungstrakt zerlegt. (1) Außerdem sind die meisten Opioidpeptide schwer zu zersetzen.(2)

Aber warum einige Nahrungsmittel enthalten Opioidpeptide?

Und welche Lebensmittel?


Milch

Milch ist immer, immer Muttermilch für den Säugling gedacht.Wir entschieden uns für Mütter Milch von Kühen, Ziegen, Schafe, Kamele, oder aus welchem anderen Tier als Nahrung für den Menschen betrachten, sondern von der Natur dieser, natürlich, es ist nicht wahr. Menschenähnliche Wesen sind für 2 bis 3000000 Jahren existiert, und der Mensch wurde nicht gestartet, um Muttermilch von anderen Tieren bis höchstens 0.010.000 Jahre alt trinken. Seit mehr als 99% unserer Existenz, wir haben nicht für Kuhmilch als Nahrungsmittel für den Menschen.

Warum tun wir dies jetzt?


Wirtschaft

Wenn Menschen in Gebiete mit weniger Früchte gefunden werden konnte migriert, war es notwendig, andere Lebensmittel zu finden. Wirtschaftlich, so schien es effizienter sein, immer wieder nehmen die Milch aus der Rinder zu schlachten, als sie für Fleisch. Wo die am wenigsten Obst gefunden werden konnte (Nordeuropa) sein, Menschen am besten zu konsumieren Kuhmilch angepasst; farbige Menschen sind weit mehr allergisch auf Kuhmilch-Proteinen und / oder Lactose-als weiße Menschen.


Aber warum Milch enthalten Opioidpeptide?


Von Gebärmutter zur Muttermilch

Der menschliche Kopf ist relativ groß, und das ist, warum menschliche Säuglinge herauskommen, die Welt zu früh, im Vergleich zu anderen Primaten Trächtigkeitsdauer sollte 21 Monate statt 9. Aber da der Kopf des Babys wäre viel zu groß, um das Becken passieren. Deshalb menschliche Säuglinge tatsächlich nicht bereit sind, für die Außenwelt, sie können nicht einmal laufen!

Suckling ist eine Entschädigung für eine zu früh geboren. Durch die Muttermilch erhält das Baby alle Arten von Boten-Stoffen.Diese Boten-Stoffen begünstigen die Entwicklung und das Funktionieren der verschiedenen Organe, einschließlich des Gehirns. (Siehe diese Seite) Daher pflegte Kinder, wurden in der Regel schlauer als die, die nicht zu haben. (Siehe diese Seite) Und weil Muttermilch ist so wichtig, es Stoffe, um sicherzustellen, dass das Baby will viel Milch die ganze Zeit trinken enthält;




Opioid-Peptide in Milch

Neben einem Nicht-Opioid-Peptid appetitanregend (3), enthält Milch von Natur aus unterschiedlichen Opioidpeptide, in Milch-Proteine wie Casein, Lactalbumin, beta-lactaglobulin und Lactoferrin versteckt.


Milch-Opioid-Peptide sind: beta-Casomorphine (4), alpha-Casein Exorphine, casoxins, beta-casorphins, alpha-lactorphins, beta-und lactorphins lactaferroxins. (5)


Absorption

Nach einem Milch-Produkt konsumiert haben, ist es im Verdauungstrakt verdaut. Milch-Proteine werden durch Enzyme in normale Peptide, Opioid Peptide und Aminosäuren zerlegt.Um sicherzustellen, dass das Baby saugt so viel komplette Opioidpeptide und Wachstumsfaktoren, Milch enthält auch Substanzen (Lactose, Substanz P) Verstärkung Durchlässigkeit der Darm-Schleim. (6) Und die Zersetzung der Peptide zu verhindern, werden diese Peptide relativ unverdaulich. (7)

Diese Opioidpeptide verursachen körperliche Abhängigkeit in der Jugend, um sicherzustellen, dass sie will viel Muttermilch trinken. Außerdem macht es den jungen Schlaf genug. (8) Natürlich kann diese Opioide auch Verstopfung verursachen. (9)

Leider Erwachsener Milch-Konsumenten auch absorbieren diese Opioidpeptide.

Da Lebensmittel-Herstellern uns zu körperlicher Abhängigkeit, die Lebensmittel, die sie verkaufen möchten, können Sie Milch und Weizen-Proteine in vielen verschiedenen Lebensmittel-Produkten. Auch einige Fleisch-Produkte enthalten Milch-und / oder Weizen-Proteinen.


Weizen

Pflanzen nutzen verschiedene Taktiken, um Angreifer abzuschrecken. Einige Pflanzen enthalten Gift, andere nur betäuben ihre Angreifer, wie Weizen ist mit Opioid-Peptide.

Denn Weizen enthält Opioidpeptide, Priester im alten Ägypten verwendet Weizen zu halluzinieren, und Bandagen, um den Schmerz einer Wunde zu erleichtern. Alle Weizen-Produkte, wie Brot, Pasta, Pizza, Kekse, Kuchen und Gebäck enthalten Opioidpeptide. Der römische Herrscher bereits neue, dass das Volk nicht gegen sie erheben, solange sie bewirtet wurden und gefüttert Brot.


Opioidpeptide in Weizen-Produkte

Ein einziges Weizen-Gluten-Protein-Molekül enthält 15 Proben eines bestimmten Opioid-Peptid. (10) Weizen-Gluten enthält auch eine Reihe von extrem leistungsfähigen Opioidpeptide (11). Einige dieser Moleküle sind sogar 100-mal stärker als ein Morphin-Molekül. (12)


Opioidpeptide in Weizen-Gluten sind;

Glycin-Tyrosin-Tyrosin-Prolin (11)

Tyrosin-Glycin-Glycin-Tryptophan (11)

Tyrosin-Prolin-Isoleucin-Serin-Leucin (11)

Tyrosin-Glycin-Glycin-Tryptophan-Leucin (13), die die mächtigste ist.

Tyrosin-Glycin-Glycin-ist auch die Reihenfolge der ersten drei Aminosäuren in Endorphine; Opioidpeptide vom Körper produziert, beeinflussen die gleichen Rezeptoren im Gehirn.

Daher Weizen-Opioid-Peptide können "sedieren" die Eingeweide so sehr, dass Verstopfung verursacht wird. (13) Da einige Weizen-Opioide sehr mächtig sind, können einige sogar von Schizophrenen nicht essen alle Weizen-Produkte mehr geheilt werden. (14)

Zum Ausgleich der analgetischen Wirkung des Opioids Peptide, Weizen-Produkte enthalten sehr oft Rosmarin-Extrakt, der ist ein leistungsfähiges "oberen".


Brainfood

Wenn Sie zu scharf, schnell, und in der Lage zu fokussieren bis zu 24 Stunden am Tag wünschen, du hast zu konsumieren Milch-und Weizen-Produkte zu stoppen. Nahrungsmittel essen, die stimulieren dein Gehirn, siehe Brainfood


Die Vorteile von Opioidpeptide

Natürlich gibt es auch Vorteile Opioidpeptide, und wenn Ihr Darm zu viel bewegen, können Sie verbrauchen Weizen-Produkte, um sie zu verlangsamen. Und wenn Ihr Magen zu viel Säure enthält, helfen Milcherzeugnisse. Nachdem Zahnschmerzen kann Kauen Brot lindert die Schmerzen für ca. 10 Minuten.

Weizen-und Milchprodukte-Produkte sind nicht Lebensmittel, sondern Drogen.
Zombie-Food
 

Kommentar schreiben


Menu główne


Ostatnio na forum

Keine Beiträge vorhanden

Komentarze

Gościmy

Wir haben 219 Gäste online

Cytat

Es gibt keine Übersetzung gerade jetzt, aber wir können dies für Sie tun, wenn Sie möchten - schreiben Sie einfach ein Kommentar. Wir können auch bessere Übersetzung, wenn Google Übersetzer ist nicht genug für Sie.
Czy wiesz że...
Niemal wszyscy uczniowie w wieku 15-16 lat (>90%) mają za sobą inicjację alkoholową. Średnia jednorazowa ilość alkoholu wypita przez 15-16 latka to ponad 60g (równowartość niemal 2 litrów piwa).