Gram Zdrowia

Home

(4.3) Die Rolle von Glutamin in der Behandlung von onkologischen

Drucken
----- ----- Alternativmedizin Newsletter
-------------------------------------------------- --------------------

(4.3) Die Rolle von Glutamin in der Behandlung von onkologischen

Glutamin-und Chemotherapie

Zytotoxischen Chemotherapie führt oft zu Schäden an der Darm-
manifestiert sich als eine Entzündung der Darmschleimhaut und der Mundhöhle
(Mukositis, Stomatitis, Enteritis). Die Vielfalt dieser Symptome kann
verhindern Dosissteigerung oder Verringerung seiner Kraft. Gab
eine Reihe von positiven Wirkungen von Glutamin Verwaltung bei entzündlichen
Enteritis verursacht durch Chemotherapie. Diese Effekte sind die Verbesserung des Ernährungszustandes,
reduziert Schäden an den Darm, reduziert den Grad der Dysbiose
Bakterien, reduzierte Toxizität und ein längeres Überleben des Organismus
(27,28). Weitere Studien zeigten, dass die Verabreichung von Glutamin kann
Verbesserung der therapeutischen Wirkung von Methotrexat, sowie die Senkung
Mortalität (29.30).


Skubitz und Anderson veröffentlicht eine Pilotstudie zur Beschreibung der Wirkung von
Glutamin in der Chemotherapie-induzierten Mukositis.
Chemotherapeutika in dieser Studie verwendet, ein Doxorubicin (12x), etoposyd
(2x), ifosfomid (1x), Carboplatin (1x). Die Patienten erhielten
Glutamin zweimal täglich in der Lösung für 28 Tage. Die Autoren zeigen
signifikante Reduktion sowohl der Grad der Entzündung sowie
Während seinen Lauf.

Subjektiv - Patienten das Gefühl, dass Schleimhautentzündung wurde
weniger aufwändig, als auch besser war die Qualität des Lebens. Die gleichen Autoren
Fortsetzung randomisierte, Kreuzverhör, double-blind
Stichprobe von 24 Patienten eine Chemotherapie erhalten. Serviert
Chemotherapeutika sind CAD, VAdrC, IA, CDDPAdr oder MTX. Patienten
erhielt für 14 Tage eine Lösung von Glutamin oder Glycin. Ergebnisse
bestätigt Ergebnisse aus früheren Pilotstudien: Reduktion
Ausmaß und Dauer der Mukositis in der Gruppe ergänzt
Glutamin. Die Autoren folgern, dass Patienten, die zuvor
Leiden von Mukositis während des Empfangs Doxorubicin oder
Methotrexat kann sich eine besondere Verbesserung als Folge der Verwaltung
Glutamin (31,32).

In einer ähnlichen Studie bei erwachsenen Patienten mit AML (Akute Leukämie
Myeloische) Chemotherapie Muscaritoli et al. entdeckt
Die Dauer und die Schwere von Durchfall, sowie wichtige
Rückgang der Nachfrage für die parenterale Ernährung mit oralen
Supplementierung mit Glutamin (33).
Glutaminsupplementation wurde auch bei Patienten untersucht unterziehen
Knochenmark-Transplantation. Ziegler et al. beobachtet
randomisierten, doppelblinden Studie über die Wirkung der parenteralen
Gabe von Glutamin in 45 erwachsenen Patienten. Beide Gruppen erhielten
einer durchschnittlichen Dauer von vier Wochen parenteralen Ernährung.Group
Experimentelle erhielt TPN (parenterale Ernährung Kit)
angereichert mit Glutamin bei einer Dosis von 0,57 g / kg / d (ca. 30-40g / d). Group
Die Steuerung Vorbereitung erhielten ein identisches Kalorien, Gehalt
Stickstoff, aber ohne Glutamin. Gruppen mit Glutamin war gekennzeichnet
einer geringeren Rate von Infektionen und bakterielle Besiedlung, desto besser
Gleichgewicht von Stickstoff und 19% kürzere Krankenhausaufenthalte.Schloerb et al.
beobachteten eine Senkung von 5,8 Tagesklinik im gleichen Aufenthalt
konzipierte Studie die Beobachtung der Wirkung von Glutamin-Supplementierung auf
Knochenmarktransplantation (34,35).

Die jüngsten Studien, Schloerb et al. In einer randomisierten
Doppelblind-Studie von oralen und parenteralen Supplementierung
Glutamin bei 66 Patienten nach Knochenmarktransplantation zeigten eine Reduktion in
Notwendigkeit TPN und mögliche Verbesserungen der Überlebensrate bei diesen Patienten
die empfangenen Glutamin (36).
Glutamin ist auch im Hinblick worden reduzieren parenterale studierte
Toxizität der Chemotherapie. In einer kontrollierten Studie an der Universität
Arkansas, eine Studie an Ratten zeigten, dass Glutamin verabreicht
verbesserten Überleben der Tiere gefüttert einem tödlichen (tödlich) und
subletalen (etwas weniger als tödliche) Dosis von Cyclophosphamid. Nur
20% der Gruppe mit Glycin ergänzt, überlebte eine Dosis von 450mg/kg in
im Vergleich zu 100% ige Überlebensrate in der Gruppe, die Glutamin verabreicht wurde.
Glutaminsupplementation auch die richtigen Niveau gehalten
Glutathion im Herzen der Verringerung der Kardiotoxizität (37).

Eine andere Richtung der wissenschaftlichen Interesse ist zu bestimmen, was
kann die Rolle von Glutamin in die Verbesserung der Wirkung von Chemotherapie spielen
durch eine Verringerung der Vergiftung des Körpers. Klimberg et al.festgestellt, dass
Ratten, die mit Methotrexat behandelt wurden und Glutamin 45% reinem
Tumorreduktion zu der Gruppe, die Methotrexat verabreicht wurde und im Vergleich
Glycin. Weitere Untersuchungen dieser Forscher haben erhöhte Werte gezeigt
Methotrexat im Tumor nach 24 und 48 Stunden, die Gruppe der Ratten
Supplementierung mit Glutamin zu der Gruppe mit Diät im Vergleich
ohne Glutamin. Die Autoren zogen die Hypothese, dass erhöhte
Glutamin führte zu einem Anstieg in poliglutaminianu Methotrexat, die
führte zu einer erhöhten Retention Medikament innerhalb des Tumors (41,42,43).

Rubio et al. präsentierte eine dreifache in Höhe von Methotrexat erhöhen
Tumoren bei Ratten mit Glutamin für 48 Stunden behandelt werden, bevor
intraperitoneale Injektion von Methotrexat. Die gleiche Gruppe von Forschern berichtet
auch eine erste Phase der Studie wurden neun Patienten mit chronisch entzündlichen
Brustkrebs mit Glutamin und mit steigenden Dosen von Methotrexat behandelt
und Doxorubicin. Es gab über die Toxizität von Glutamin oder gemeldet
die Toxizität mit Chemotherapie. Ein Patient hatte leichte
Entzündung der Schleimhäute und des Darmes. Die durchschnittliche Überlebenszeit betrug 35 Monate
(44).


Literatur zitierte:
26) VS Klimberg, Glutamin Verbessert Oral Strahlenempfindlichkeit der Ratte
Sarkom, bei der Gesellschaft für Chirurgische Onkologie, Houston vorgestellt,
Texas, 1994
27) Rombeau eine Überprüfung der Auswirkungen von Glutamin-Diäten auf Angereichert
experimentell induzierten Enterokolitis, JPEN 100S-105S 14 ergänzen
28) AD Fox et al, Effect von Glutamin auf enterale Ernährung
Methotrexat induzierte Enterokolitis, JPEN 12:325-331,1988
29) Klimberg VS et al, Ist Glutamin Erleichterung Chemotherapie während
Reduzierung Toxizität? Surg Forum 42:16-18,1991
30) Klimberg VS et al, Wirkung von pflanzlichen Glutamin auf Supplemental
Methotrexat-Konzentration in Tumoren, Arch Surg 127:1317-1322,1992
31) Skubitz K, P Anderson, Oral Glutamin zur Verhütung Chemotherapie
induzierten Stomatitis: Eine Pilotstudie, J Clin Lab Med 127:223-228,1996
32) Anderson P et al, Oral Glutamin reduziert die Dauer und Schwere
von Stomatitis nach einer zytotoxischen Chemotherapie,
Krebs ,83:1433-1439, 1998
33) Muscariotol M et al, Oral Glutamin in der Prävention von
Chemotherapie gastrointestinaler Toxizität, E Journal Krebs induziert
33:319-320,1997
34) Ziegler T, et al, Klinische und metabolische Wirkung von
Glutamin-parenterale Ernährung nach Knochenmarktransplantation ergänzt
Transplantation, Ann Intern Med 116:821-828,1992
35) Schloerb PR et al, TPN mit Glutamin im Knochenmark
Transplantation und andere klinische Anwendungen: eine randomisierte, doppelblinde
Studie. JPEN 17:407-413,1993
36) Schloerb PR: oralen und parenteralen Glutamin im Knochenmark
Transplantation: eine randomisierte, doppelblinde Studie, JPEN
23:117-122,1999
37) Klimberg VS et al: Oral-Glutamin schützt gegen induzierte Cytoxan
Kardiotoxizität und Tod. Präsentiert auf der? Assoziation Akademischen
Chirurgie: Hershey, PA, 1993
38) Savarese D et al, Glutamin Therapie mit Paclitaxel-induzierten
Myalgien und Arthralgien, J Clin Onkologie 12:3918-9,1998
39) Boyle FM, et al, bessert Glutamate experimentellen Vincristin
Neuropathie, J Pharmacol Exp Therap 279:410-415, 1996
40) Boyle FM, et al, Vermeidung von experimentellen Paclitaxel Neuropathie
mit Glutamat, Proc AACR 37:290,1996
41) Klimberg VS et al, Wirkung von Glutamin auf die Tumor-Konzentrationen
Methotrexat, Arch Surg 27:1317, 1992
42) Rouse K et al, Glutamin Verbessert Selektivität der Chemotherapie
durch Veränderungen im Glutathion-Stoffwechsel. Ann Surg 221:430-431, 1996
43) Rubio IT, et al: Einfluss von Glutamin auf Methotrexat Wirksamkeit und
Toxizität, Ann Surg 227:772-780,1998
44) Hall, JC et al, Glutamin. Brit J Surg 83:305-312,1996



tbc ...

MD Piotr Krzysztof Michalski
----
Um den Newsletter, besuchen Sie bitte www.drMichalak.pl und
Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse.
---
Wenn Sie glauben, dass jemand Ihre Freunde würden den Angaben hinzufügen
dieses Bulletin - schicken Sie es ihm jetzt, dass E-Mails ...
---
Ich nehme zur Kenntnis, dass der Newsletter die Kenntnisse nicht erkannt enthält
der akademischen Medizin.
---

__________________________________________________

Sie erhalten dieses Schreiben, vereinbart Sie, weil Sie haben
für die Aufnahme in eine Mailing-Liste Autoresponder:
Alternativmedizin Newsletter

Sehen Sie sich die Datenschutzbestimmungen dieser Autoresponder:
http://drmichalak.pl/data/polityka_prywatnosci.htm

Wenn Sie aus dieser Liste öffnen abmelden:
http://freebot.pl/r/2784808/0d9f0f1547
(4.3) Die Rolle von Glutamin in der Behandlung von onkologischen
 

Kommentar schreiben


Losowy produkt

27,06 PLN

19,90 PLN


Ostatnio na forum

Keine Beiträge vorhanden

Komentarze

Pokrewne

Gościmy

Wir haben 59 Gäste online

Cytat

Es gibt keine Übersetzung gerade jetzt, aber wir können dies für Sie tun, wenn Sie möchten - schreiben Sie einfach ein Kommentar. Wir können auch bessere Übersetzung, wenn Google Übersetzer ist nicht genug für Sie.

Czy wierz że...
Osoby, które piją co najmniej 5 osłodzonych
szklanek herbaty lub kawy mają o 70% większe
prawdopodobieństwo zachorowania na cukrzyce.